Liebe Frau Minder
Was war das für eine grossartige Aufführung die ich besuchen durfte. Ich habe viel Reklame gemacht und hoffe dabei, dass sich einige weitere Solothurner oder Solothurnerinnen nach Grenchen verführen liessen um sich vom Wyberheer verzaubern zu lassen. Wer da nicht hinging hatte im wahrsten Sinne Sand in den Augen.
Ärgern tu ich mich trotzdem, weil ich all die Jahre zuvor die Aufführungen verpasst habe. Schade, schade! Das soll nicht wieder vorkommen.
In meinen Dank schliesse ich alle Schauspieler und Schauspielerinnen ein. Genau gesagt einfach alle Beteiligten.
Grossartig auch der Empfang, freundlich und aufmerksam- Dass ich mich in Grenchen wohl fühlen durfte… ein Novum in meinem Leben.
Aber ja, wenn ich Iris Minder google und das Palmares lese… Da hängt mir der Kiefer runter. Das ist mal ein Lebenswerk vom aussergewöhnlichsten! Herzlichen Glückwunsch. Da könnte sich das Gesicht gelb verfärben. Den Hang zum Neid kenne ich gottlob nicht.
Alle Gute Ihnen und auf ein Neues. S.K.


Als ‚Heimwehgrenchner‘ war die Aufführung für uns ein Highlithe und Heimaterlebnis zugleich. Hatten wir doch in der Primarschule bereits die Grenchner-Napoleon-Geschichte gehört und nun als alte Rückkehrer wie ein Jungbrunnen erfahren.
Wir freuen uns, dass Grenchen eine so wunderbare Kulturszene erschafft. Das ist mit sehr viel persönlichem Engagement und Liebe zum Detail verbunden, was im Stück auch sehr zum Ausdruck kommt und eine hohe Professionalität zeigt.
Gratuliere herzlich ! Ich (wir) freuen uns auf die nächste Aufführung im 2019. M.E.


Liebe Iris
Ich war sehr ergriffen, betroffen und zu Tränen berührt…deine Geschichte hat die aktuelle Thematik im Welt-, Grenchen- und persönlichem Geschehen auch von heute symbolisiert!!!! Bleibt zu hoffen, dass auch wir zusammenstehen, nebensächliche Streitereien ad acta legen und einstehen mögen für Schwächere, Ungerechtigkeiten und Nächstenliebe! Wahrlich ein gelungenes Werk ich gratuliere dir herzlich. Geniesse deinen Erfolg mit deiner Crew, sie haben ergriffen echt gespielt👍…dann die stimmige Musik und die Gesänge – einfach genial in Szene gesetzt – gratuliere. K.J.


Gratuliere. Ich wusste, dass es gut ist. Aber so gut!!! Das ist grosses Theater. B.H.


Wir waren gestern Abend an der Vorstellung, es hat mir ausgezeichnet gefallen und mich sehr beeindruckt, wie stark die Frauen schon immer waren. Die Schlussszene war überwältigend. Sie haben uns den Spiegel der heutigen, oft gleichgültigen Menschheit vorgehalten. Alle Beteiligten haben super gespielt und vollen Einsatz geleistet,Gratulation!
Ich freue mich auf Ihre nächste Vorstellung im Schloss Landshut. K. C.


Frau Minder, ich finde fast keine Worte. Es war grossartig, tiefgründig, spannend, einnehmend, komödiantisch. Die tiefe Symbolik, die Bilder, alles berührt tief. Die Kampfchoreogragie mit der hervorragenden Musik, die Flüchtlingsfrau als Symbol der Kriegsgreuel und dann der Schluss, wenn sie die Schürzen ausziehen mit dem Bezug zu heute, einfach nur grossartig. Und nie moralisierend. Für mich die beste Predigt, die ich je erleben durfte. Bitte, machen sie weiter. E.V.


Am Ziischtig hei mir öich dörfe cho zueluege. Es het üs ächt mega, mega guet gfaue. Dir aui heits super gmacht! Merci voumou für dä toll Obe. A.R.


Dein Theater ist sehr gut, wir gratulieren Dir herzlich. Die Mitwirkenden spielten sehr gut, wir hatten nirgends den Eindruck es sei nur gespielt, alle waren mit Feuer beim Theater. P.M.


wiederum durften wir dieses Jahr bei Euch Zuschauer und Geniesser sein.
Der Anfang mit der Wurst vom Grill war
perfekt und auch das Eis war gluschtig.
Doch mit dem wars noch nicht gemacht,
wir durften einen Auftritt unter freiem Himmel geniessen, mit dem Stück Wiiberherr.
Jeder gab sein Bestes und wir waren hell begeistert und kommen in zwei Jahren wieder. weiter so !!!!!!! A.S.


„CHAPEAU“ Für Deine und die Leistung der Truppe gestern Abend. Was mich emotional sehr berührt hat war der Schlussakt. Dieser Schluss war uf bärndütsch SACKSTARK! ! ! Etwas vom Besten das ich bisher in Deinen Produktionen gesehen habe. F.R.


Herzliche Gratulation zu deiner neusten Produktion!
Selbst als „Ausländer“ (Berner) hat mich die Geschichte der Grenchner gefesselt.
Die ganze Inszenierung mit den hingebungsvollen Darstellern ist dir/euch aufs Beste gelungen.
Der Schluss des Stückes ist genial gestaltet und hat mir „Hühnerhaut bereitet“. A.B.


Vielen herzlichen Dank für den wundervollen Abend gestern. Das Stück ist dir wirklich toll gelungen!!!!!! F.W.


Ungeheuer tief, berührend, ergreifend! Was für gut geführte Spielende in ihrem glaubhaften natürlichen Spiel! Welch Tiefgang! Wieviel Freude! Ein Gesamtwerk bei dem Spiel, Kostüme, Bühnenbild und vor allem auch die Musik zu grosser Harmonie zusammengewachsen sind. Und der Text, der Inhalt, die Aussagen … grossartig.


Einmalig! Grossartig! Bleibende, tiefe Bilder. A.C.


GROSSARTIG, BERÜHREND, PACKEND. MINDER. Am Schluss hatte ich einen Klos im Hals!!! Dir und einem Team ein riiiiiisen Kompliment. S.K.