plakat_2015Näbu

Text und Regie: Iris Minder

Musik: Les Rubis

Skurrile aber liebenswerte Menschen leben gemeinsam in einer Wohnwagensiedlung. Jeder respektiert den andern mit all seinen Merkwürdigkeiten. Ein buntes Völklein wohnt hier, das gemeinsam eine Heimat gefunden hat, sich wohl fühlt und sich gegenseitig stützt. Dann zerstört jedoch die kalte Realität diese wohlige Lebensgemeinschaft: Ein Spekulantentrio will unter allen Umständen diesen Grund, um hier Luxusressorts zu bauen. Da ist ihnen jedes Mittel recht. Als dann noch das junge Mädchen Lienne verschwindet und alle Indizien auf einen Mord hinweisen, eine Brandstiftung die Menschen in Not bringt und die Polizei zu ermitteln beginnt, kommen Misstrauen und Angst auf.

NÄBU ist ein spannendes Stück mit viel Humor, Liebe und Action.

Die MUSIK haben Silvan Bolle, Bruno Schaad, Ruwen Kronenberg und Peter Schenker komponiert und werden in NÄBU als Band Les Rubis auftreten. Sie werden zusätzlich ein Matinée-Konzert mit anschliessendem Apéro im Bistro beim Freilichtspielplatz Eichholz geben und zwar am 12. Juli um 10.30 Uhr. Keine Reservation erforderlich.